H. und F. Arera

Kartheuser Immobilien
Friedrichstr. 97
42551 Velbert

Königswinter, 17.11.2017

Lieber Herr Kartheuser, lieber Herr Reuter,

noch ganz unter dem Eindruck des rundum erfreulichen Notartermins gestern Abend schreiben wir Ihnen heute, wie leicht die vergangenen Monate durch Ihre Hilfe für uns waren.

Erst musste das bestehende (durch die Mieterin gekündigte) Mietverhältnis abgewickelt werden, danach sollte unser Haus möglichst bald einen Käufer finden. Nehmen wir das vorläufige Ende vorweg, seit wir Sie gebeten haben uns zu helfen, haben wir höchstens nicken, ja sagen oder auch mal verneinen müssen. Alle Absprachen mit der Mieterin liefen über Sie beide. Wir mussten uns genau genommen um gar nichts kümmern. (Wie von Ilerrn Kartheuser vorhergesagt) Es gab nie die Sorge etwas vergessen, übersehen oder nicht gewusst zu haben. Alles hat sich so entwickelt, wie Sie es vorausgesagt hatten. Na gut. in der Zeit haben Sie sich dann doch geirrt. Sie hatten angenommen, dass es bis zu drei Monaten dauern könne, ehe sich der richtige Käufer fände. Manchmal braucht man vielleicht sogar etwas mehr Zeit. Auch Herr Reuter hatte nach der Präsentation des beeindruckenden Exposes noch einmal vorsichtig gewarnt, dass ein Vierteljahr ein realistischer Zeitraum für den Verkauf sei.

Bis zum gestrigen Notartermin hat es genau einen Monat gedauert. Schon nach wenigen Tagen hatten Sie mehrere Interessenten. Sicher hat so etwas mit der momentanen Marktlage zu tun. Wir denken aber, dass Ihre gründliche Vorarbeit Basis des schnellen Erfolges war.

Wie Sie es allerdings dann geschafft haben, für unser Haus ein Käuferpaar zu finden, das zum Haus und zur Straße (Nachbarschaft) so gut passen wird, ist schon bemerkenswert. Wir haben sicher viele Ihrer Einzelleistungen unenvähnt gelassen (einige haben wir wahrscheinlich gar nicht richtig wahrgenommen?!).

Für all die aufgezählten und auch von uns vergessenen Dinge möchten wir uns ganz herzlich bei ihnen bedanken.

Ihre H. und F. Arera

Das Original.


Kontakt