Herbstfest der Wirtschaftsjunioren bringt 3000 Euro für die Tafel

Foto (WJ Niederberg | Stefan Mülders): Projektleiter Tim Kartheuser (links) und der WJ-Kreisvorsitzende Robin Clemens (rechts) übergaben den vorläufigen Scheck zu Veranstaltungsbeginn an Tanja Högström und Renate Zanjani (v.l.) von der Velberter Tafel für Niederberg.

Foto (WJ Niederberg | Stefan Mülders): Projektleiter Tim Kartheuser (links) und der WJ-Kreisvorsitzende Robin Clemens (rechts) übergaben den vorläufigen Scheck zu Veranstaltungsbeginn an Tanja Högström und Renate Zanjani (v.l.) von der Velberter Tafel für Niederberg.

KREIS METTMANN. Mit über 120 Gästen feierten die Wirtschaftsjunioren (WJ) Niederberg Ende Oktober ihr erstes Herbstfest in der „Kleinen Schweiz“ in Velbert. Neben einem hervorragenden (bayrischen) Buffet, Spiel und Tanz stand das soziale Engagement im Vordergrund der Veranstaltung. Im Rahmen des Festes wurde ein Scheck über „mindestens 2000 Euro“ an Renate Zanjani und Tanja Högström von der Velbert Tafel für Niederberg übergeben. „Mindestens“ deshalb, weil die bereits gesicherte Summe im Laufe des Abends noch aufgestockt wurde auf letztendlich 3000 Euro. Dafür hatten die spendablen Gäste mit über 500 Euro gesorgt und WJ-Mitglied Felix Kaiser (Werkzeugbau Kaiser, Velbert), der den Betrag auf den vollen Tausender aufrundete.
„Wir wollten in diesem Jahr wieder ein internes Fest veranstalten, das sich aber etwas von den Bällen der vergangenen Jahre unterscheiden sollte“, sagt Herbstfest-Organisator Tim Kartheuser, der das Projekt gemeinsam mit Kathrin Damann, Daniel Grimm, Kevin Peter, Bastian Becker und Jonas Wiehoff in Angriff genommen hatte. „Natürlich sind wir dennoch der Tradition treu geblieben, einen solchen Anlass mit einer Zuwendung für einen sozialen Zweck zu verbinden.“ Und so kam aus Eintritts- und Sponsorengeldern sowie den Spenden des Abends die stattliche Summe zustande, die die Tafel sinnvoll einzusetzen weiß. „Die Lebensmittel für die Bedürftigen werden uns zwar gespendet, aber der logistische Aufwand dahinter muss finanziert werden“, erklärte Renate Zanjani den Gästen. Und der sei nicht wesentlich anders, als ihn Unternehmen kennen. „Wir haben zwei hauptamtliche Mitarbeiter und aktuell 122 ehrenamtliche Helfer, die koordiniert werden müssen.“ An den sechs Standorten in Velbert (4), Heiligenhaus und Wülfrath arbeiten sie in Teams zu 20 Mitarbeitern. Das Geld wird in Instandhaltung und Unterhalt von Fahrzeugen fließen, in Mietnebenkosten für die Standorte und Lagerhaltung sowie in die Fortbildung von Mitarbeitern. Neben dem Dank für die Spende kündigten Zanjani und Högström bereits jetzt ein besonderes Jahr 2017 an. „Wir werden nächstes Jahr 15 und das wollen wir auch feiern“, sagte Högström. „Am 8. April laden wir zu ‚Tafel on Stage‘ ins Paul-Ludowigs-Haus ein. Der Kartenvorverkauf dafür wird etwa um Weihnachten herum beginnen.“

Wer mehr über die Wirtschaftsjunioren Niederberg erfahren oder bei ihnen mitwirken möchte, findet alle notwendigen Informationen und Kontaktdaten im Internet unter www.wj-niederberg.de

Die Wirtschaftsjunioren Niederberg engagieren sich ehrenamtlich im gesamten Kreis Mettmann. Sie sind einer von über 200 Kreisverbänden der Wirtschaftsjunioren Deutschlands (WJD) und werden von der IHK Düsseldorf unterstützt. Zielsetzung ist es, jungen Führungskräften und Unternehmern bis 40 Jahren eine Plattform für interdisziplinären Gedanken- und Erfahrungsaustausch zu bieten.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Kontakt